Flanschanschluss ASF

Der Strömungsweg durch den Filtereinsatz hat eine größere Fläche als der ursprüngliche Leitungsquerschnitt, um einen möglichen Druckverlust zu minimieren. Der korrosionsfeste Filtereinsatz besteht aus zwei perforierten PTFE Zylindern mit einem zwischenliegenden ETFE Filtersieb, das die gleichen hervorragende Korrosionsbeständigkeit bietet wie das Auskleidungsmaterial FEP oder PFA.

Verstopfte Filtereinsätze lassen sich leicht austauschen oder reinigen, ohne dass der Schmutzfänger aus der Anlage ausgebaut werden muss. Um eine zusätzliche Sicherheit für den Bediener zu erreichen, kann beim Wechseln oder Reinigen des Filters die Restflüssigkeit im Einsatzbereich mittels einer PTFE Ablassschraube entfernt werden, bevor man den Zugangsflansch abmontiert. Verschiedene Maschenweiten des Filtergewebes oder Bohrungen im PTFE-Filterkörper sind verfügbar, um die unterschiedlichen Kontaminationsgrade zu erreichen. Permanente Ablassanschlüsse sind wahlweise erhältlich. Wahlweise mit PFA-leitendem Auskleidungsmaterial.

Produktbezeichnung

Schmutzfänger

Nennweiten

DN25, DN40, DN50, DN80, DN100, DN150, DN200, 1", 1 1/2", 2", 3", 4", 6", 8"

Flanschanschluss

PN10, ANSI 150, PN16

Baulänge

DIN EN 558 Reihe 1

Gehäusematerial

GGG40+PFA, GGG40+FEP

Druckstufe

PN10

Dichtung

PTFE

Sieb/Filter

PTFE

Auskleidung

PFA, FEP

Anschluss

Flansche