Flanschanschluss AKH8

Im Vergleich zu der bestehenden Reihe der schwimmend gelagerten Kugelhähne handelt es sich beim AKH8 um eine Armatur mit einer einteiligen Kugel-Schaltwelle-Einheit. Durch die starre Verbindung der beiden Elemente wird der Einsatz von zähen, hochviskosen und klebrigen Medien, speziell bei hohen Schaltzyklen begünstigt, da ein Ausschlagen des Mitnehmerzapfens im Kugelschlitz verhindert wird.

Die hervorragende Konstruktion der statischen und dynamischen Gehäuseflansch-Abdichtung unseres AKH2.2 mit der Metall-auf-Metall-Verbindung, wurde auch bei diesem neuen Monoblock-Kugelhahn umgesetzt. Dadurch können sich sowohl Rohrleitungsbiegekräfte als auch thermische Wechselbeanspruchungen nicht negativ auf das Drehmoment auswirken.

Produktbezeichnung

Kugelhahn

Betätigungen

Elektromotor, Pneumatisch doppelwirkend, Pneumatisch einfachwirkend, Handhebel, Aufbauflansch (ISO 5211), Getriebe mit Handrad

Nennweiten

DN15, DN20, DN25, DN40, DN50, DN80, DN100

Flanschanschluss

PN10, PN16

Baulänge

DIN EN 558-1

Gehäusematerial

GGG40+PFA, GGG40+FEP

Stopfbuchspackung

PTFE, PTFE+Grafit

Druckstufe

PN16

Kugelmaterial

PFA beschichtet, FEP beschichtet

Kugelsitz

PTFE

Auskleidung

PFA, FEP

Anschluss

Flansche